Talbeteiligungsarchiv

Hier finden Sie eine Übersicht aller abgeschlossener Verfahren auf talbeteiligung.de

Meine Idee für Cronenberg

Für die Entwicklung eines Rahmenplans zur Umgestaltung des Ortskerns Cronenberg wurde im Herbst 2021 das Beteiligungsverfahren „Meine Idee für Cronenberg“ durchgeführt. Auf einer interaktiven Karte konnten die Cronenberg*innen ihre Wünsche und Vorschläge für ihren Stadtteil eintragen. Parallel dazu bestand die Möglichkeit, die Ideen auf einer analogen Postkarte einzureichen. Die Ergebnisse der Ideensammlung wurden im Anschluss bei einer digitalen Bürger*innenversammlung diskutiert und gemeinsam bewertet. Mit einem Klick auf den Link, erfahren Sie mehr zum Verfahren: Zur Ideensammlung "Meine Idee für Cronenberg".

Umgestaltung Deweerth'scher Garten

Im Rahmen des ISEK Elberfeld (Integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept) wird der Deweerth'sche Garten in Wuppertal-Elberfeld in den nächsten Jahren neu gestaltet. Insgesamt stehen für den Umbau 1.600.000 € zur Verfügung. Die Bürger*innen, Anwohner*innen und Besucher*innen nutzen den Deweerth'schen Garten bereits intensiv und kennen sich dort am besten aus. Deshalb hat die Stadt Wuppertal ein Beteiligungsverfahren durchgeführt, um mit den Hinweisen und Anregungen ein neues Gestaltungskonzepts zu erarbeiten. Im Januar 2022 hat das Ressort Grünflächen und Forsten der Öffentlichkeit eine erste Ideenskizze vorgestellt, die nun weiter ausgearbeitet wird. Alle online eingereichten Ideen und weitere Informationen zum Verfahren, können Sie hier finden

Bürgerbudget 2021 - 200.000 Euro für Ihre Ideen

Auch im Jahr 2021 wurde in Wuppertal ein Bürgerbudget durchgeführt. Gemeinsam mit der Gemeinschaftsstiftung für Wuppertal, der BARMER und der Firma KNIPEX stellt die Stadt Wuppertal insgesamt 200.000€ für Ideen aus der Bürgerschaft zur Verfügung. Alle Wuppertaler*innen konnten selbst über die Gewinnerideen entscheiden. Diese werden in den Jahren 2022/23 umgesetzt. Hier finden Sie alle Informationen zum Verfahren.

Beteiligung am Konzept für einen barrierefreien ÖPNV

Ausblick in der Natur über Wuppertal

Aktuell wird vom Ressort Straßen und Verkehr der Stadt Wuppertal mit gutachterlicher Unterstützung ein Konzept zur Schaffung der Barrierefreiheit im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) erstellt. In zwei Beteiligungsphasen hatten alle Wuppertalerinnen und Wuppertaler die Möglichkeit sich an der Konzepterstellung zu beteiligen.


In der ersten Phase konnten Hinweise und Vorschläge zur aktuellen ÖPNV-Nutzung eingereicht werden. Die Inhalte der 1. Online-Beteiligung können Sie hier nachlesen.

In der zweiten Phase konnten verschiedene Maßnahmen und Leitlinien kommentiert und bewertet werden. Die Inhalte der 2. Online-Beteiligung können Sie hier nachlesen.


Beteiligung am Integrierten Klimaschutzkonzept

Ausblick in der Natur über WuppertalGemeinsam mit den Wuppertalerinnen und Wuppertalern hat die Stadt Wuppertal ein Integriertes Klimaschutzkonzept erstellt. Ein Bestandteil der Beteiligung war eine Online-Diskussion zu den verschiedenen Themenfeldern und Maßnahmen des Konzeptes. Das Konzept ist am 24. Juni 2020 vom Rat der Stadt Wuppertal beschlossen worden. Alle Inhalte der Online-Beteiligung können Sie weiterhin auf dieser Seite nachlesen.


Beteiligung am Haushalt 2020/21

Der städtische Haushalt wird alle zwei Jahre vom Rat der Stadt Wuppertal verabschiedet (sogenannter Doppelhaushalt). Alle Wuppertalerinnen und Wuppertaler hatten vor der Verabschiedung des Haushaltes 2020/21 die Möglichkeit, sich über den Haushalt zu informieren, Anregungen und Wünsche zu äußern und mit der Verwaltung und der Politik zu verschiedenen Fragestellungen rund um den kommenden Doppelhaushalt zu diskutieren. Insbesondere lag der Schwerpunkt auf den beiden Themen „Mobilität“ und „Freizeitgestaltung im Freiraum“. Das Verfahren können Sie hier ansehen.

Bürgerbudget 2019 – 165.000€ für Ihre Ideen!

Bereits zum zweiten Mal hatte die Stadt Wuppertal in Kooperation mit privaten Dritten ein Budget für gemeinwohlorientierte Ideen aus der Bürgerschaft zur Verfügung gestellt. Nach dem Erfolg in 2017 konnten die Wuppertalerinnen und Wuppertal auch in 2019 ihre Ideen einreichen und in mehreren Abstimmungsphasen selbst darüber entscheiden, wie das Budget in Höhe von 165.000€ verwendet werden sollte. Lesen Sie hier mehr über das nun abgeschlossene Verfahren und lassen Sie sich von den Vorschlägen im Ideenspeicher inspirieren.