Informationen zur Vorhabenliste

Mit der Verabschiedung der „Leitlinien für Bürgerbeteiligung in Wuppertal“ durch den Rat der Stadt am 13. November 2017 ist ein weiterer wichtiger Schritt erfolgt, die Beteiligung von Einwohnerinnen und Einwohnern Wuppertals an politischen Entscheidungen in der Stadt zu fördern und zu verstetigen. Ein Bestandteil der Leitlinien für Bürgerbeteiligung ist die regelmäßige Erarbeitung einer sogenannten Vorhabenliste, mit der die Verwaltung über laufende und anstehende Projekte und Vorhaben – für die Bürgerbeteiligungsverfahren bereits vorgesehen sind oder für die Bürgerbeteiligungsverfahren grundsätzlich möglich sind – informiert.

Die erste Version dieser Vorhabenliste wurde nun von Seiten der Verwaltung erstellt und den politischen Gremien der Stadt zur Entscheidung vorgelegt. Zunächst haben sich der Beirat Bürgerbeteiligung, alle zehn Bezirksvertretungen und der Hauptausschuss mit der Vorlage zur Vorhabenliste beschäftigt. Am 25. Februar 2019 hat schließlich der Rat der Stadt Wuppertal die Vorhabenliste - mit wenigen Anpassungen - verabschiedet. Die gesamte Beschlussfolge können Sie hier im Ratsinformationssystem der Stadt Wuppertal finden.

Die Vorhabenliste besteht aus Projektsteckbriefen, denen man die wichtigsten Informationen zu zentralen Vorhaben der Stadt Wuppertal entnehmen kann. Beispielsweise kann man sich zum aktuellen Bearbeitungsstand, bislang getroffenen politischen Beschlüssen, dem in der Stadtverwaltung zuständigen Ansprechpartner/ der zuständigen Ansprechpartnerin und bereits vorgesehenen Bürgerbeteiligungsverfahren informieren. Die einzelnen Steckbriefe finden Sie hier auf der Plattform.


Für die aktuelle Vorhabenliste können Sie weitere Schritte der Bürgerbeteiligung bei den einzelnen Verfahren anregen bis zum 8. April 2019. Über die jeweilige Anregung entscheidet dann das zuständige politische Gremium. 


Was müssen Sie tun um ein Beteiligungsverfahren anzuregen?

1. Füllen Sie dieses Formular aus. Alles was Sie eintragen müssen, sind der Titel des betroffenen Vorhabens, Ihre Anregung und Ihre Kontaktdaten.

2. Ihre Anregung landet automatisch beim Team der Stabsstelle Bürgerbeteiligung und Bürgerengagement der Stadt Wuppertal. Diese setzt das Vorhaben direkt auf die Tagesordnung der nächsten Sitzung des Beirats Bürgerbeteiligung. Alle Informationen zum Beirat inkl. der nächsten Termine finden Sie hier.

3. Die Mitglieder des Beirats diskutieren Ihre Anregung und geben eine Empfehlung für das zuständige politische Gremium. Dies kann der Rat der Stadt Wuppertal oder auch eine Bezirksvertretung sein.

4. Das zuständige politische Gremium entscheidet über Ihre Anregung.


Gedruckte Exemplare der Vorhabenliste können kostenfrei bei der Stabsstelle Bürgerbeteiligung und Bürgerengagement der Stadt Wuppertal angefordert werden (Kontakt s.u.), zudem werden Exemplare im Rathaus Barmen, im Verwaltungsgebäude Elberfeld sowie in den Bürgerbüros in Ronsdorf, Cronenberg, Langerfeld und Vohwinkel ausgelegt.


Titelbild der Druckversion der Vorhabenliste der Stadt Wuppertal

Für Fragen rund um das Thema Vorhabenliste können Sie sich jederzeit an Frau Clara Utsch aus der Stabsstelle Bürgerbeteiligung und Bürgerengagement der Stadt Wuppertal wenden: claraleonie.utsch@stadt.wuppertal.de 0202 - 563 5749.

Bild der Projektsteckbriefe des Integrierten Klimaschutzkonzeptes und des Projektes „Mobil in der Nordstadt“ entnommen aus der Druckversion der Vorhabenliste